Translate

Freitag, 24. Oktober 2014

Mahahual

220 Kilometer südlich von Tulum finden wir einen kleinen, verschlafenen Ort, namens Mahahual. Wir entscheiden uns hier ein paar Tage zu enstpannen. Es ist wohltuend einfach nichts zu tun und wir merken erst hier wie müde wir eigentlich sind. Bereits um 08:00 Uhr abends zieht es uns die Augen zu und diese wollen bis zum nächsten Vormittag nicht mehr aufgehen.....
Wir hätten nicht gedacht, dass wir ausgerechnet in Mexiko einen so friedlichen Ort finden. Die Menschen hier besitzen oft nicht viel, aber ausnahmslos werden wir hier freundlich begrüsst und angelächelt.






unsere Wäscherei!

Der Strand ist paradiesisch und das vorgelagerte Riff lädt zum Schnorcheln ein.


Beach Life

Es ist Nebensaison und nicht viel los. Oft sind wir die einzigen Gäste am Strand und im Restaurant.
Es gibt jeden Abend fangfrischen Fisch. Nach ein paar Tagen gehören wir schon fast ein wenig dazu. Im "Cafe Colonial", in der "Panaderia", (sündhaft gute Pain au chocolat) und im Restaurant "Fernando" weiss man inzwischen was wir gern haben. :-)

welcher von denen landet heute auf unserem Teller?

Im Cafe Colonial gibts die Getränke aus Yoghurtbechern :-)

fresh Coco!

Man sagt uns, das in der Hauptsaison die Hölle los sei, so richtig vorstellen können wir uns das beide nicht. Nur einen Tag später werden wir eines Besseren belehrt. Ein Kreuzfahrschiff hat angelegt und spült unzählige Touristen in das kleine Dorf. Jede Bar, jeder Verschlag hat jetzt offen. Die Touris sind mit Segways (inkl. Helm und Sicherheitsweste) und kleinen motorisierten Buggis unterwegs. Mahahual ist nicht wieder zu erkennen. Um 14:00 Uhr legt das Kreuzfahrtschiff ab und wir haben den Strand wieder für uns alleine.

Nach einer Woche sind wir gut erholt und freuen uns auf den letzten mexikanischen Staat "Chiapas", bevor es nach Zentralamerika geht. Zum Abschied winken uns viele zu und wünschen viel Glück.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo Leute!!
In der Hängematte möchten wir auch gerne liegen und dazu ein kühler Schluck !Wir gönnen es Euch von Herzen ! Wir frieren uns hier den A.. ab (heute früh -3°C).
Behütete Weiterreise!!glg aus der
Haamit

Bianka hat gesagt…

Oh ja, das sieht ja paradiesisch dort aus. Bei uns hier ist es merklich kühler geworden, die Blätter sind schon fast runter von den Bäumen, der Indian Summer in seinen letzten Zügen. Bald wird der Winter einziehen und bis mindestens April bleiben. Gute Weiterreise und danke, dass wir dabei sein dürfen. LG aus Kanada von Hendrik & Bianka.