Translate

Montag, 15. September 2014

San Francisco


Heute Morgen stehen wir voller Vorfreude auf! San Francisco wartet auf uns! Schnell räumen wir unsere "Siebensachen" zusammen (Schlafsäcke, Isomatten, Zelt und Co. zusammenpacken dauert inzwischen nur noch 30 Minuten) und fahren los. Nach kurzer Fahrt auf dem HWY steht sie vor uns, die Golden Gate Bridge. Das Tor zu San Francisco, unglaublich majestätisch und elegant! Mein Herz pocht, wie ein kleines Kind freue ich mich über die Brücke zu fahren. "Slow Traffic takes right Lane", so auch wir. Ich fahre so langsam wie es geht um den Moment so richtig geniessen zu können. 




Als Erstes gehts es über unglaublich steile Quartierstrassen zu einer KTM Werkstatt. Die KTM füllt bei jeder Ansteigung die Gassen San Franciscos mit ihrem sonoren Sound. Ich kann mir ein breites Grinsen unter dem Helm nicht verkneifen. So viel Fahrspass hatte ich noch nie in einer Stadt (ausgenommen davon ist die wilde Zeit mit der Fazer). Beim Mechaniker wartet ein neuer Reifensatz auf uns, der wieder von Motorradreifendirekt.ch, zur Verfügung gestellt wird. Unglaublich, der Heidenau K60 hat uns seit Whitehorse (Kanada) 16'000 km getragen! Ich weiss nicht was die Ostdeutschen da in den Gummi mischen (Knusperflocken?;-)) aber es funktioniert! Das neue Reifenpaar sollte uns durch ganz Zentralamerika bis nach Ecuador bringen.





Wir entschliessen uns, anstatt der "üblichen" Fahrradtour über die Golden Gate Bridge, einen Segeltörn unter die Brücke zu machen. Eine gute Entscheidung. Auf einem grossen Katamaran geniessen wir die frische Seebrise und die tolle Aussicht auf die Stadt, Alcatraz und die Brücke. Ebenfalls zu erwähnen ist das schmackhafte Odeuvre, was wegen dem doch starken Wellengang leider nicht jedem gut bekommt.  :-)





So lachen wie wir, konnten die Insassen von Alcatraz wohl nicht.






Viele schöne Quartiere haben wir zu Fuss besucht, jedoch besonders gut gefallen hat uns das europäisch angehauchte "North Beach".
Die Aussicht beim "Coit Tower" ist atemberaubend.


Ich hätte nicht gedacht, dass wir in den USA eine solch gute Pizza "Diavola" knusprig, frisch aus dem Holzofen bekommen. ;-)



In der "Fishermans Wharf" ist der Genuss einer Clam Chowder schon fast ein Muss!
 

San Francisco hat uns wirklich super gefallen, tolle Leute, tolles Essen, ein Schmelztiegel der Kulturen.
Auch mit dem Airbnb hatten wir ein glücklichers Händchen als in Seattle. :-)









Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo Sylvia und Daniel,
das ist ein toller Blog, besonders wenn man an den Orten zum Teil schon war. Wir wünschen euch weiterhin eine gute Reise und immer ein paar Millimeter Gummi auf den Reifen.
Jasmin hat uns den Link gegeben.
Alles gute
Andrea und Horst

Christine hat gesagt…

Hallo DaSy,
wunderschöne Bilder - da kommen viele Erinnerungen auf! Freue mich auf nächste Woche - die Wetteraussichten sind, na ja, ausgesprochen sonnig ;-D
CM

Anonym hat gesagt…

Hallo,Ihr Lieben!Sooooooooooooooooschöne Fotos wieder!!Ich könnte mir vorstellen,wem es auf dem Wasser nicht 100%ig gut ging,aber es ist ja trotzdem toll geweswen.By,by,Matzebille